Header Bild

MBA Generic Management

ABSOLVENTEN 2015

Im September 2015 haben drei Teilnehmer den Universitätslehrgang Generic Management erfolgreich mit dem akademischen Grad "Master of Business Administration" abgeschlossen. Wir gratulieren herzlich!


v.l.n.r.:
Prof. Hubert Biedermann (Prüfungskommission PK),
Dr. Claudia Müller (PK),
DI Ferdinand Schwinger,
DI Michael Straßer,
MAS Günther Wirth,
Dr. Christiana Müller (PK),
Dr. Werner Schröder (PK).


MBA Absolventen


Absolventen 2014

Mit Nov. 2014 gibt es weitere Absolventen des MBA-Programms "Generic Management"! Hr. Dr. Alexander Wimmer und Fr. MA Sonja Luger konnten mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen - wir gratulieren herzlich!

v.l.n.r.:
DI Uwe Haider, MSc Roman Pieber,
Dr. Claudia Müller (Prüfungskommission PK),
Prof. Hubert Biedermann (PK), MA Sonja Luger,
Dr. Alexander Wimmer, Dr. Sara Carniello,
Dr. Klaus Stangl, DI Bernhard Winter,
Dr. Werner Schröder (PK), Prof. Stefan Vorbach (PK).


MBA Absolventen


ABSOLVENTEN 2013

Im November 2013 haben vier Teilnehmer den Universitätslehrgang Generic Management erfolgreich mit dem akademischen Grad „Master of Business Administration (MBA)“ abgeschlossen.

Hr. Mag.  Gerald Nauschnegg (Roche Diagnostics GmbH) konnte mit ausgezeichnetem Erfolg abschließen!

Wir gratulieren herzlich!


v.l.n.r.:
Dr. Johannes Huber
Mag. Christoph Heher
Mag. Gerald Nauschnegg
Dr. Siegfried Adam


Generic Management Stipendium 2013

Generic Management Stipendium
v.l.n.r.: Alexandra Ahorn ("Die Presse"), Stefanie Neubauer (Stipendiatin), Martha Mühlburger (Vizerektorin, Montanuniversität), Hubert Biedermann (Lehrgangsleiter)


"Die Presse" Stipendium

Zum 2. Mal wurde ein Stipendium für das MBA-Programm "Generic Management" vergeben. Die Entscheidung dafür fiel nach dem Hearing der Kandidaten am 9. September 2013.

Die Jury, zusammengesetzt aus Prof. Dr. Hubert Biedermann (Lehrgangsleiter), Dr. Martha Mühlburger (Vizerektorin der Montanuniversität) sowie Alexandra Ahorn ("Die Presse") fällte die Entscheidung einstimmig: Die im Lebensmittelmanagement tätige Stefanie Neubauer erhält das mit 18.600 Euro dotierte Stipendium.


Nr. 1 im Industrie-Ranking 2013!

Lehrgangsleiter o.Univ.-Prof. Dr. Hubert Biedermann:
"Dieses hervorragende Ranking ist der Erfolg langjähriger harter Arbeit des ReferentInnen- und Organisationsteams mit höchster Qualitätsorientierung. Es freut mich sehr, dass die befragten Geschäftsführer, Vorstände und Personalverantwortlichen die hohe Qualität und das inhaltlich originäre Konzept mit dieser Wertung auszeichnen."

   
[ PDF Download gesamter Artikel... ]

Stipendium 2012

Generic Management Stipendium
v.l.n.r.: Hubert Biedermann (Lehrgangsleiter), Martha Mühlburger (Vizerektorin, Montanuniversität), Sonja Luger (Stipendiatin), Franz Klügl (Lehrbeauftragter), Martin Walpot ("Die Presse")

 

Die Entscheidung zur Vergabe des "Die Presse"-Stipendiums wurde nach dem Hearing der Kandidaten am 20. September 2012 zu Gunsten von Fr. Sonja Luger gefällt.

Die Jury:
Prof. Hubert Biedermann (Lehrgangsleiter)
Dr. Martha Mühlburger (Vizerektorin der Montanuniversität)
Dr. Franz Klügl (Lehrbauftrager im MBA-Programm)
Martin Walpot ("Die Presse")


FIBAA Re-Akkreditierung

Mit August 2012 wurde die FIBAA-Akkreditierung des MBA-Programms "Generic Management" für weitere sechs Jahre ausgesprochen. Das dazugehörige Gutachten untermauert, dass die Qualitätsanforderungen übertroffen, bzw. sogar weit übertroffen wurden.

[ Weiter... ]


INDUSTRIEUMFRAGE 2012  –  GENERIC MANAGEMENT AUF PLATZ 2 BESTÄTIGT

Die drei Top-Anbieter sind in ihren Imagewerten näher zusammengerückt. Betrug die Differenz zum Erstgereihten im letzten Jahr 0,14, so konnte die Montanuniversität den Vorsprung auf 0,07 Punkte verkürzen. Mit ihrem Managementprogramm an der Schnittstelle Wirtschaft-Technik ist die Montanuniversität dabei einzigartig positioniert. Sie liegt weit vor allen anderen Anbietern technischer Universitäten, an der 7. Stelle folgt die TU Wien (Imagewert 2,91). Die Teilnehmer der Umfrage nennen die fachliche Weiterbildung, die Entwicklung persönlicher Skills sowie den Aufbau eines Netzwerks als Motive für die Absolvierung eines Managementprogramms ganz generell.


Lehrgangsleiter Prof. Hubert Biedermann: "Ich freue mich über die neuerliche Bestätigung aus der Industrie, dass unser MBA-Programm richtig positioniert ist. Es bietet vorwiegend Personen, die aus technischen oder naturwissenschaftlichen Bereichen kommen, die fachlichen und persönlichen Tools für Managementaufgaben."

Das MBA-Programm "Generic Management" wird seit 12 Jahren vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften an der Montanuniversität Leoben angeboten. Viele Absolventen besetzen u.a. aufgrund dieses Managementprogramms eine Spitzenposition in der Industrie. Der nächste Start des Lehrganges ist im November 2012.


MESSETERMINE 2012

Auch bei Messeterminen war das Team der Montanuniversität im Jahr 2012 wieder vertreten,
um Infos zum MBA-Programm zu geben und Fragen zu beantworten.

16. April 2012
Ab 16:00 Uhr präsentieren sich wieder alle namhaften MBA-Anbieter Österreichs beim Infotag in den Räumlichkeiten der TU-Wien.

[ http://www.careernet.at ]

8. Mai 2012
"Unis bilden weiter", Karl-Franzens-Universität Graz, Informationstag zum Weiterbildungsangebot der fünf steirischen Universitäten.


13. April 2011: Themen-Event

Unter dem Titel "Restrukturierung - Strategie in der Krise" lud das Department für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften in Kooperation mit Bankhaus Krentschker am 13. April 2011 zu einem Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion.

Dr. Georg PÖLZL, Vorstandsvorsitzender und Generaldirektor der Österreichischen Post AG, hat sich als Sanierer international einen Namen gemacht. Er leitete das Thema mit seinem Impulsvortrag ein. Die weitere prominente Runde am Podium: Prof. Dr. Hubert BIEDERMANN, Departmentleiter Wirtschafts- und Betriebswissenschaften an der Montanuniversität Leoben, KR Mag. Jochen PILDNER-STEINBURG, Präsident der Industriellenvereinigung Steiermark und CEO der GAW Gruppe sowie Dr. Eva SCHIEFER, Beraterin von A.T. Kearney Österreich. Moderiert wurde die Runde durch Gerhard KOCH, Chefredakteur des ORF Steiermark.


"Generic Management" steigt im MBA-Ranking 2011 auf Platz 2

Die aktuelle Umfrage des "Industriemagazins" zum Image heimischer Anbieter von "Executive MBAs" (Industriemagazin Ausgabe 5/2011) ist erschienen: Die Montanuniversität Leoben belegt mit dem MBA-Programm "Generic Management" aktuell Platz 2 und ist damit im Ranking gegenüber dem Vorjahr um einen Platz aufgestiegen.

Bewertet werden in der Umfrage Imagewerte, konkret das "Image der Lehre des Anbieters" auf einer Skala von 1 bis 5 (5 Punkte = Sehr Gut, 1 Punkt = Sehr Schlecht). 427 Personen aus der Industrie haben sich an der aktuellen Umfrage beteiligt (2010 waren es 385 Personen). Die "TOP 3" belegen die WU Wien (Imagewert 4,09), die Montanuniversität Leoben (3,95) sowie die Donauuniversität Krems (3,67). Mit ihrem Managementprogramm an der Schnittstelle Wirtschaft–Technik ist die Montanuniversität dabei einzigartig positioniert.

Lehrgangsleiter Prof. Hubert Biedermann: "Ich freue mich über die Bestätigung aus der Industrie, dass das MBA-Programm Generic Management richtig positioniert ist und Unternehmen wie Mitarbeiter in ihrem Weg unterstützt. Wir werden uns auch in Zukunft darum bemühen, das Programm den Anforderungen entsprechend weiterzuentwickeln."

Das Magazin stellt in seinem Kommentar fest, dass patente Netzwerke auf dem Karrierepfad zur immer härteren Währung werden und verschärfte die Umfrage 2011. Heuer schafften es nur mehr Träger, deren postgraduale EMBA-Programme Managementmethoden sowie -instrumente ohne Branchenspezialisierung vermitteln. Auch die Berufserfahrung war ein Ausschlusskriterium: Studienangebote mit weniger als drei Jahren erforderlicher Führungserfahrung blieben unberücksichtigt.

Das MBA-Programm "Generic Management" wird seit elf Jahren vom Lehrstuhl für Wirtschafts- und Betriebswissenschaften an der Montanuniversität Leoben angeboten. Bis dato haben über 100 Teilnehmer das Programm mit Erfolg absolviert und besetzen u.a. aufgrund dieses Managementprogramms Spitzenpositionen in der Industrie.


7. April 2011: "Unis bilden weiter"

Ein Informationstag zum Weiterbildungsangebot der fünf steirischen Universitäten

Am 7. April 2011 präsentierten alle fünf steirischen Universitäten erstmals gemeinsam ihr Weiterbildungsangebot. Die Besucher konnten sich an Infoständen zu den einzelnen Programmen wie Universitätslehrgängen, Seminaren und Kongressen informieren. Begleitet wurde die Veranstaltung durch ein Rahmenprogramm: Prof. Dr. Anke Hanft, Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement an der Universität Oldenburg, eröffnete die Veranstaltung mit ihrem Statement " Zukunftsperspektiven und Chancen durch universitäre Weiterbildung". In Kurzinterviews nahmen Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Kooperationspartner der verschiedenen Universitäten Stellung zu einzelnen Weiterbildungsangeboten. Die Universitätslehrgänge wurden durch Lehrgangsleiter und Absolventen vorgestellt.

Mit diesem Informationstag wollen die steirischen Universitäten Absolventen und Fachpersonal mit einschlägiger Berufserfahrung ansprechen und sie auf ihrem Berufsweg begleiten. Im kommenden Jahr wird diese Veranstaltung an der Karl Franzens Universität Graz stattfinden.


Themen-Event am 7. Mai 2009

Das Department Wirtschafts- und Betriebswissenschaften an der Montanuniversität Leoben lud am 07. Mai 2009 gemeinsam mit dem Bankhaus Krentschker Graz zu einer hochkarätig besetzten Podiumdiskussion.

  • Welchen Beitrag leistet unsere Bildung für den Wert des Einzelnen?
  • Wie verändert Bildung des Wert eines Unternehmens und den Wert unserer Gesellschaft
  • Und was verändert sich in den Anforderungen an die Bildung durch die Krise?

Diese brisanten Themen diskutierten Dkfm. Dr. Hannes Androsch, Dr. Georg Wolf-Schönach, Prof. Dr. Hubert Biedermann, Mag. Regina Friedrich und Dr. Werner Tessmar-Pfohl unter der Moderation des Chefredakteurs des ORF Steiermark, Gerhard Koch.


MBA Business Forum am 28. November 2008

Gut besucht war das MBA Business Forum, welches am 28. November 2008 im Impulszentrum der Montanuniversität Leoben stattfand. Der Begrüßung durch Lehrgangsleiter Vizerektor Hubert Biedermann und Magnifizenz Wolfhard Wegscheider folgten Grußworte von Konsul Dr. Georg Wolf-Schönach vom Bankhaus Krentschker, welches als Partner für die Finanzierung von MBA's gewonnen werden konnte. Im Anschluss referierte Vorstandsdirektor Helmut Langanger, OMV AG, zum top-aktuellen Thema "Die Zukunft der Ölmärkte".

Das anschließende "Networking" mit kulinarischen Köstlichkeiten bot die Gelegenheit, intensiv weiter zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.